symptomatische medikamentöse Therapie

Medikamente

zurück zur Übersicht

  • Zur Linderung der Symptome können Antihistaminika in Form von Tabletten (z.B. Cetirizin oder Loratadin) eingenommen werden.

  • Cromoglycin Augentropfen und Nasenspray lindern ebenfalls die Symptome.

  • Alternativ kann ein kortisonhaltiges Nasenspray eingesprüht werden. Eine ausreichende Wirkung tritt jedoch nur bei regelmäßiger Anwendung auf.

  • Asthmatische Beschwerden werden in erster Linie mit bronchienerweiternden Sprays (Betasympathomimetika) und entzündungshemmenden Sprays oder Pulverinhalationen (inhalative Steroide) behandelt.

  • Patienten die z.B. auf Nahrungsmittel (Erdnussallergie) oder Insektenstiche mit einer schweren allergischen Reaktion oder einem allergischen Schock reagiert haben, werden mit einem Notfallset ausgerüstet.

 





Pneumologie Krefeld
Fachgebiete>Allergologie>Behandlungsmöglichkeiten>symptomatische Therapie

FAZ