Masken Überdruckbeatmung

 

 

n-CPAP =
nasal - continius positive
airways pressure =
kontinuierlicher positiver Atemwegsüberdruck über
eine Nasenmaske

Zurück zur Übersicht


Entscheidend ist, den im Schlaf kollabierenden Rachenbereich zu öffnen.

Im Schlaflabor wird eine weiche Nasenmaske angepasst.
Über einen Schlauch wird Luft aus einem Überdruckgerät (n-CPAP Gerät) eingeatmet.

Durch den leichten Überdruck erfolgt eine pneumatische Schienung des kollabierten Bereichs.

Die Atemwege bleiben offen.

Erreicht wird eine Normalisierung der Atmung im Schlaf .

freie obere Atemwege

unbehinderte Atmung

   

verschlossene Atemwege

Ursache der Atemaussetzer

   
Überdrucktherapie
(n-CPAP-Therapie)
über eine Nasenmaske.
Die Atemwege sind durch die Luft geschient,
die Ursache der Atempausen ist unterdrückt.


Pneumologie Krefeld
Fachgebiete>Schlafmedizin>Behandlungsmöglichkeiten>Masken Überdruckbeatmung

FAZ